Stickerei Informationen und Bildbeispiele


Stickerei vom Fachbetrieb
 
 Textilveredelung vom feinsten-edel und haltbar, für Ihren professionellen Auftritt.
 Informieren Sie sich hier über die optimale Umsetzung Ihrer gestickten Wünsche.
           
           
           
 Für ein grosses Detailbild, klicken Sie bitte auf die Vorschau.
 
 Unser Name steht seit über 30 Jahren für beeindruckende Qualität, fachgerechte Beratung und dem besten Service.
Mit unseren fachlich ausgebildeten Mitarbeitern, mit unseren Hochleistungsstickmaschinen von dem
 deutschen Hersteller ZSK-Stickmaschinen, bekommen Sie eine Stickqualität mit der Sie sich sehen lassen können.
 
 Wir setzen auf die 3V= Vertrauen-Verantwortung-Verlässlichkeit
 
 Wir haben hier für Sie als PDF weitere Informationen zur Stickerei hinterlegt. Informationen für die Bekleidungsindustrie hier.
 
 Kurze Wege, rufen Sie uns an bei Fragen: Telefon 09931/400920-0

 Fordern Sie unseren neuen Textilkatalog an.
  

zu Facebook folgen
 
 
Ihre Anfragen beantworten wir sehr gerne, schicken Sie uns Ihre Wünsche über unser Kontaktformular.

 
 
 Um Ihnen ein Angebot für Ihre Stickerei unterbreiten zu können, benötigen wir eine Vorlage, da bei uns jedes Motiv individuell kalkuliert wird.
Am besten schicken Sie uns Ihre Vorlage per Email, die Datei sollte eine Bilddatei (JPG) oder eine PDF-Datei sein.
 
Es lassen sich fast alle Stoff-und Lederarten besticken. Unsere Garne sind koch-und lichtfest,
für die Industriewäsche verwenden wir chlorfestes Garn.
Farbverläufe und Schattierungen sind nur bedingt möglich, durch Anwendung mehrerer Stickfarben in abgestuften Farbtönen lässt sich ein Farbverlauf andeuten.
Wir verwenden ausschließlich Garne von deutschen Herstellern.
Die Mindesthöhe der Kleinbuchstaben sollte 5mm sein, die Mindeststrichstärke muss 0,8mm betragen.
Bei einer Stickerei wird mit Nadel und Faden gearbeitet, hier sind die Toleranzen höher als bei einem Druck. Eine Stickerei "lebt" das wird vorallem sichtbar bei Stickereien die in großen Kontrast gestickt werden.

 

 
Wissenswertes zur Stickerei:
Früher war Stickerei reine Handarbeit. Heute ist die maschinelle Stickerei eine klasse Lösung, Textilien veredeln zu lassen, entweder zur Individualisierung von textiler Ware, wie zum Beispiel Tischdecken, Handtücher oder Bettwäsche, oder um Kleidung auf diese ganz besondere Art und Weise zu veredeln und zu Unikaten zu machen.
Von dem Wiedererkennungswert und der Werbung nach außen profitieren vor allem Unternehmen und staatliche Institutionen.
Auch bedrucken und beflocken ist weit verbreitet, aber die Stickerei ist die hochwertigste und haltbarste Variante der textilen Werbung.
Vom Motiv zur Stickerei braucht man nur die Vorlage des Motivs als jpg-Datei in ausreichender Größe. Daraus wird das Stickprogramm erstellt. — Die Qualität der Stickerei beginnt bei einem optimalen Stickprogramm.
In der Produktion wird der Stoff in einen Stickrahmen eingespannt und maschinell bestickt.
Bestickt werden können alle Arten von Stoffen und Leder als Direkteinstickung auf Zuschnitte, Embleme oder Applikationen.
Stickerei wird heute bei den meisten Anbietern industriell angefertigt, was nicht mehr bedeutet, als dass ein bestimmtes Motiv über den Computer in die Maschinen eingespeist wird, die dann automatisch und viel schneller als von Hand in der Lage sind, das Motiv in einen Stoff zu sticken.
Stickerei ist dabei in verschiedenen Techniken möglich, was die Stiche angeht, durch die man in der Lage ist sehr verschiedene und komplexe Bilder zu sticken und so dass man nahezu jedes Bild auch als Stickerei umsetzen kann.
Wichtig ist aber natürlich die Art von Stoff, in die gestickt werden soll und auch die Stelle, an der eine Stickerei dann zu finden sein soll.
Die klassischen Positionen sind hier vor allem der Rücken und die Brust, aber auch am Kragen oder an einer Brusttasche können Stickereien ohne Weiteres vorgenommen werden.
Stickerei spielt auch heute noch eine sehr wichtige Rolle, vor allem auf Arbeitskleidung, bei Corporate Fashion, für die textile Werbung oder bei Kleidung für Vereine und andere Organisationen, aber auch noch in vielen anderen Bereichen, so dass die Auswahl und die Möglichkeiten was Stickerei angeht wirklich sehr vielseitig sind.Wenn man sich eine Stickerei industriell anfertigen lassen möchte, dann ist es natürlich auch nicht ganz unwichtig, was diese kosten wird, denn der Preis spielt hier, wie in so vielen Bereichen, eine tragende Rolle.
Damit man vom Anbieter einen entsprechenden Preis erfragen kann, muss man sich aber zunächst einmal damit auseinander setzen, was genau man eigentlich für eine Stickerei haben möchte, denn dies gibt natürlich den Ausschlag für den Preis.
Wichtig ist zum Beispiel, wie groß die Stickerei werden soll und auch wie kompliziert das Motiv von seinem Aufbau her ist. Dann sollte man auch wissen, mit welcher Technik von den Stichen her gestickt werden soll, denn auch dies kann auf den Preis einen Einfluss haben.
Nicht zu vergessen ist natürlich die Stickposition. Klassisch sind hier der Rücken, die Brust, der Kragen und die Tasche auf der Brust, generell sind aber auch andere Stellen möglich, wenn man dies möchte.
Maßgeblich für den Preis einer Stickerei ist natürlich auch, auf was für eine Art von Textilie diese vorgenommen werden soll und ob es sich um eine Direkteinstickung auf einen Gegenstand handelt, oder ob nur Aufnäher gebraucht werden, die man bei Bedarf wieder entfernen und an einer anderen Stelle anbringen kann.
Zuletzt aber natürlich auch sehr wichtig sollte man wissen, wie viele Teile mit der Stickerei versehen werden sollen, denn auch das hat einen Einfluss auf den jeweiligen Einzelpreis