Stickerei Krings, Ihr Dienstleistungs-und Fullservice Anbieter.

 
       
 Stickerei vom Fachbetrieb Teamkleidung mit Logo Für alle Berufe nach Ihren Wünschen

       
personalisierte Geschenkideen
Unsere Filzprodukte
 
100% Made in Germany
zu unserem Shop  Auszug Referenzen
       
       
 Stickerei Made in Germany
 
 Stickerei Krings-Fachbetrieb seit 1982
 Ihr richtiger Partner für Stickerei und Teamkleidung

 
Tragen Sie Ihren guten Namen nach außen - mit einer Stickerei von uns.

Ob Direkteinstickung auf Poloshirts, Hemden, Blusen, Arbeitskleidung, Taschen, Handtücher, Jacken, Sweat­shirts oder Caps, durch unsere ausgebildeten Fachkräfte bekommen Sie garantierte Qualität.
Wir besticken alle Arten von Stoffen und Leder,selbstverständlich auch Ihre Ware.

Die optimale Umsetzung von Ihrem Firmenlogo, Firmen­name oder Motiv ist unser Ziel! Wir versprechen nichts was wir nicht halten können.

Die Qualität einer Stickerei beginnt bei einem optimalen Stickprogramm.
Wir erstellen alle Stickprogramme selbst im Haus.

Unser Name steht für beeindruckende Qualität, fach­gerech­te Beratung, faire Preise und freund­lichen Service.
Wir liefern bundesweit, selbstverständlich auch nach Hamburg, Berlin, München, Köln, Stuttgart,
aber auch ins benachbarte Ausland Österreich, Schweiz.
Wir können Poloshirts besticken, T-Shirts besticken und auch Hemden besticken.

Sehen Sie sich unsere Referenzen an, hier finden Sie einen kleinen Auszug unserer Stickerei-Kunden, wie Edeka, Yormas oder die
Michael Jackson Tour Jacke der Dangerous-World-Tour.

       
       
Wissenswertes zur Stickerei:
Früher war Stickerei reine Handarbeit. Heute ist die maschinelle Stickerei eine klasse Lösung, Textilien veredeln zu lassen, entweder zur Individualisierung von textiler Ware, wie zum Beispiel Tischdecken, Handtücher oder Bettwäsche, oder um Kleidung auf diese ganz besondere Art und Weise zu veredeln und zu Unikaten zu machen.
Von dem Wiedererkennungswert und der Werbung nach außen profitieren vor allem Unternehmen und staatliche Institutionen.
Auch bedrucken und beflocken ist weit verbreitet, aber die Stickerei ist die hochwertigste und haltbarste Variante der textilen Werbung.
Vom Motiv zur Stickerei braucht man nur die Vorlage des Motivs als jpg-Datei in ausreichender Größe. Daraus wird das Stickprogramm erstellt. — Die Qualität der Stickerei beginnt bei einem optimalen Stickprogramm.
In der Produktion wird der Stoff in einen Stickrahmen eingespannt und maschinell bestickt.
Bestickt werden können alle Arten von Stoffen und Leder als Direkteinstickung auf Zuschnitte, Embleme oder Applikationen.
Stickerei wird heute bei den meisten Anbietern industriell angefertigt, was nicht mehr bedeutet, als dass ein bestimmtes Motiv über den Computer in die Maschinen eingespeist wird, die dann automatisch und viel schneller als von Hand in der Lage sind, das Motiv in einen Stoff zu sticken.
Stickerei ist dabei in verschiedenen Techniken möglich, was die Stiche angeht, durch die man in der Lage ist sehr verschiedene und komplexe Bilder zu sticken und so dass man nahezu jedes Bild auch als Stickerei umsetzen kann.
Wichtig ist aber natürlich die Art von Stoff, in die gestickt werden soll und auch die Stelle, an der eine Stickerei dann zu finden sein soll.
Die klassischen Positionen sind hier vor allem der Rücken und die Brust, aber auch am Kragen oder an einer Brusttasche können Stickereien ohne Weiteres vorgenommen werden.
Stickerei spielt auch heute noch eine sehr wichtige Rolle, vor allem auf Arbeitskleidung, bei Corporate Fashion, für die textile Werbung oder bei Kleidung für Vereine und andere Organisationen, aber auch noch in vielen anderen Bereichen, so dass die Auswahl und die Möglichkeiten was Stickerei angeht wirklich sehr vielseitig sind.Wenn man sich eine Stickerei industriell anfertigen lassen möchte, dann ist es natürlich auch nicht ganz unwichtig, was diese kosten wird, denn der Preis spielt hier, wie in so vielen Bereichen, eine tragende Rolle.
Damit man vom Anbieter einen entsprechenden Preis erfragen kann, muss man sich aber zunächst einmal damit auseinander setzen, was genau man eigentlich für eine Stickerei haben möchte, denn dies gibt natürlich den Ausschlag für den Preis.
Wichtig ist zum Beispiel, wie groß die Stickerei werden soll und auch wie kompliziert das Motiv von seinem Aufbau her ist. Dann sollte man auch wissen, mit welcher Technik von den Stichen her gestickt werden soll, denn auch dies kann auf den Preis einen Einfluss haben.
Nicht zu vergessen ist natürlich die Stickposition. Klassisch sind hier der Rücken, die Brust, der Kragen und die Tasche auf der Brust, generell sind aber auch andere Stellen möglich, wenn man dies möchte.
Maßgeblich für den Preis einer Stickerei ist natürlich auch, auf was für eine Art von Textilie diese vorgenommen werden soll und ob es sich um eine Direkteinstickung auf einen Gegenstand handelt, oder ob nur Aufnäher gebraucht werden, die man bei Bedarf wieder entfernen und an einer anderen Stelle anbringen kann.
Zuletzt aber natürlich auch sehr wichtig sollte man wissen, wie viele Teile mit der Stickerei versehen werden sollen, denn auch das hat einen Einfluss auf den jeweiligen Einzelpreis